Der OPTI TWIN von WIESE – Kipper und Tankauflieger in einem

Leerfahrten kosten Geld und verringern die Wirtschaftlichkeit eines Sattelzugs. Deshalb hat WIESE den OPTI TWIN entwickelt, eine Kombimaschine, mit der sowohl feste als auch flüssige Medien transportiert werden können.

Der OPTI TWIN ist ein Kippauflieger mit integriertem Tank. So können auf dem Hinweg Gülle oder Gärreste transportiert werden, auf dem Rückweg Schüttgüter jeglicher Art. Das Ganze ist einfach zu bedienen sowie, durch die Verwendung von Aluminium, ausgesprochen leicht. 

Bitte lassen Sie sich von unseren Fachleuten beraten und besuchen Sie die Opti Twin Internetseite.

Gülle und Schüttgüter zugleich

Transportwege zur Entsorgung von Gülle oder Gärresten werden immer größer. Strecken von deutlich über 100 km sind die Regel geworden, denn in veredelungs- und biogasstarken Regionen stehen oft nicht ausreichend Flächen zur Aufnahme der organischen Dünger zur Verfügung. Mit handelsüblichen Flüssigtankern muss der Rückweg aus Ackerbauregionen fast ausnahmslos ohne Fracht bewältigt werden.

Der OPTI TWIN bietet hier die Lösung. Auf dem Hinweg können Gülle oder Gärreste transportiert werden, die Rückfracht kann mit Schüttgütern jeglicher Art (Silomais, Getreide u.v.m.) gefahren werden. Somit werden Leerfahrten im organischen Flüssigdüngerbereich zum Fremdwort und die Veredlung und Biogasanlagenbetreiber rentabler.

Darüber hinaus ist durch minimal bewegliche Komponenten der Wartungs- und Reparaturaufwand nicht höher als bei herkömmlichen Fahrzeugen.

Jetzt unverbindlich von unseren Fachleuten beraten lassen! 

Jetzt Angebot anfordern

Nur 8,9 t Aufliegergewicht

Grundlage des OPTI TWIN ist eine Kippmulde mit 80 m³ Ladevolumen. Um eine möglichst hohe Nutzlast realisieren zu können, ist sie komplett aus Aluminium, so wie der Rahmen auch. Mit einem Leergewicht von 8.900 kg wiegt der OPTI TWIN damit nur zwei Tonnen mehr als ein handelsüblicher Tankauflieger.

Gülletank und Schüttgutmulde sind räumlich klar voneinander getrennt. Dadurch ist sogar eine GMP+ Zertifizierung für den Transport von Futtermitteln möglich.  

Eine Beschichtung aus Teflon verringert die Klebkräfte der Ladung und schützt das Aluminium vor Korrosion. Für mehr Standsicherheit werden die Luftbälge der Federung geleert.

Der Auflieger wird mit einem Kippzylinder entleert. Zwei Pneumatikzylinder öffnen die Klappe und werden vom seitlichen Bedienkasten hinter der letzten Achse bedient. 

Keine beweglichen Teile

Beim Befüllen des Gülletanks mit einem Fassungsvermögen von 26 m³ zeigen Schaugläser an der rechten Aufliegerseite sowie ein Schwimmer an der Stirn des Wagens den Füllstand an. Die komplette Pumptechnik ist hinter dem Drehpunkt des Kippers angebracht, und zwar ohne Schlauch und bewegte Teile. Zur Entleerung kann der flüssige Inhalt mit einer Spülleitung aufgerührt werden. Dank einer Wabco-Druckuhr kann man sich sehr gut an die maximale  Fracht heranladen.

Sobald  der Fahrer den Schieber zur Befüllung öffnet, wird das Entlüftungsventil an der Front des Wagens geöffnet. In diesem Stutzen, der zugleich als Überlauf genutzt wird, ist auch der Kontaktschalter für die Abschaltung der Drehkolbenpumpe integriert.

Fahrzeug Varianten

Opti Twin Kombiauflieger

Auslieferung Opti Twin Kombiauflieger an die Firma Timmerevers

Techn. Daten:

  • 25 m³ Tankvolumen
  • 50 m³ Schüttgutvolumen
  • Integrierte Börger-Drehkolbenpumpe mit 5 m³/min. Leistung

mehr Bilder anzeigen



Ihre Ansprechpartner

Burkhard Wiese
Burkhard.wiese@remove-this.wiese-fahrzeugbau.de
Tel.: +49 5704 - 1799 - 0
Fax.: +49 5704 - 1799 - 22

Ulf Beier 
Ulf.beier@remove-this.wiese-fahrzeugbau.de
Tel.: +49 5704 - 1799 - 101
Fax: +49 5704 - 1799 - 22