"Das war richtig gut"

Hannover (jk). Mit einem Besucherrekord ist die Agritechnica in Hannover 2017 zu Ende gegangen. "Mit 2.803 Ausstellern, 450.000 Besuchern und mehr als 100.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre führende Rolle als der weltweite Branchentreffpunkt der Landwirtschaft und der Landtechnik weiter ausgebaut“, sagte Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss. Diese Aussage bestätigt Ulf Beier, Standleiter von Wiese Fahrzeugbau und Knapen Trailers. "Sie viel hatten wir noch nie. Das war richtig gut", sagt der 62-jährige Diplom-Ingenieur.

Familie Hinz bestellt Schubbodenauflieger für Agrarbereich

Es sei zu spüren gewesen, dass es großes Interesse für Schubbodenauflieger gebe, so Ulf Beier weiter. Ortwin Hinz zum Beispiel, der gemeinsam mit Sohn Florian und dessen Tochter Laura bei der Agritechnica war, hatte sich zuvor auf der Internetseite von Wiese informiert. Sie freuten sich auf die Gespräche am Messestand und begegneten Ulf Beier mit den Worten: "Sie sind in der engsten Wahl." Ein paar Tage später kehrten sie zurück und unterschrieben den Kaufvertrag für einen Knapen Schubbodenauflieger im Agrabereich - "Zum Messepeis", wie Ulf Beier sagt. "Die Beratung bei Wiese ist einfach top", lobt Florian Hinz. Der 42-Jährige Hesse wird seinen neuen Schubbodenauflieger samt LKW für den Silage-Transport zu einer Biogasanlage einsetzen.

Wiese-Azubis vor Ort

Geschäftsführer Dirk Wiese hatte alle Wiese-Auszubildenden eingeladen, um sich die Agritechnica im Allgemein und den Stand von Wiese und Knapen im Speziellen anzusehen. "Ich möchte mich bei all unseren Besuchern herzlich bedanken. Die Agritechnica war ein voller Erfolg", sagt Dirk Wiese.

Hier der Link zum Film